Curacao 2018

Hunter

Rotfeuerfisch, gejagt und auf dem Grill! Lecker!

Auf Curacao ist die Jagd auf Rotfeuerfische explizit erwünscht.
Dank gestiegener Wassertemperaturen fühlen sich die gefräßigen Rotfeuerfische offenbar auch in dem Pazific und in der Karibik immer wohler. Das Problem: Es fehlen natürliche Feinde.
Der Rotfeuerfisch gilt hier als invasive Art (Fremde Art) und hat sich in den letzten Jahren von Florida bis New York und vor allem in der Karibik ausgebreitet.
Dabei handelt es sich um Exemplare, die entweder von Aquarienbesitzern ausgesetzt wurden, oder die als Jungfische mit dem Ballastwasser von Schiffen eingeschleppt wurden. Es gibt für diesen Fisch K E I N E N natürlichen Feind in der Karibik.
Ein Weibchen kann 2.000 bis 15.000 Eier legen. Rotfeuerfische ernähren sich von Krebsen und jung Fischen. Wie ihr in dem Video seht, kann man sie auch essen und sie sind wirklich lecker. Esst unbedingt die Bäckchen!!!

2018-08-03
Tauchen in einer GROSSEN „Fischsuppe“, in einem Fischschwarm.

-Benennung: Im Auge des Fischschwarmes. Der schönste Tauchplatz den wir auf Curacao betaucht haben.
-Tauchplatz: Sand, Korallenreste und Steine.
Parken: Ja                /Toiletten: Ja             /Bewirtung: Ja, Essen teuer       /Liegen: gegen Gebühr              /Duschen: Nein
-Tauchplatz Einstieg: Am Strand neben dem Steg ins Wasser. Über den Steg kostet es was an der Tauchbasis.
-Tauchrichtung am Taucheinstieg: Richtung: Kurs 250°
-Sichtwerte: 0-10m-ca. 25m /10-2m-ca. 20m /20-30m-ca. 20m /30-40m-ca. 20m
-UMG: m
-Sprungschicht: 1. m / 2. m
-Wetter: Sonne
-Strömung / Dünung: Nein
-Flora und Fauna: Echte Karettschildkröte.
-Besonderheit: Schönes Riff. Viele Fischarten sowie schöne Korallen.
-Lohnt sich der Tauchplatz: TOP***

-LB-Text: Mein Lieblings Tauchplatz. Was sich hier noch steigern sollte.
Nach ca. 4 Min. schwimmen beginnt das Riff in 8 Metern. Das Riff fällt hier bis auf 40 Meter ab. Es ist egal ob ihr links oder rechts rum taucht. Es erwartet euch ein wunderschöner Korallengarten mit großen pilzförmige Hartkorallen und einen großen Mix aus Weichkorallen erblickt ihr beim Tauchen. Durch die Nähe an den Tauchplatz Playa Gandi (TOP) sind hier auch Schildkröten die an euch vorbei tauchen. Ab und zu wenn ihr Glückt habt so wie wir, könnt ihr in einem Fischschwarm tauchen der sich hier an der Westküste bewegt und mit Fischschwarm meine ich das ihr euren Buddy oder das Meer nicht mehr seht, wenn ihr euch im Schwarm befindet. Der HAMMER sag ich euch. Seht euch das Video an!

Meine Top 5 der Curacao-Tauchplätze 2018

1 Playa Kalki
2 Playa Grandi
3 Director`s Bay
4 Porto Marie
5 Tugboat

Ein Muss der Tauchreiseführer von Curacao. Für mich die „Tauchbibel“
Link

2018-08-03 Playa Grandi
Das große Fressen der Suppenschildkröten in Playa Grandi.

-Benennung: Turtle Bay
-Tauchplatz: Sand, Korallenreste und Steine.
Parken: am Strand    /Toiletten: gegen Gebühr          /Bewirtung: Ja          /Liegen: gegen Gebühr              /Duschen: Nein
-Tauchplatz Einstieg: Am Strand neben der Bootsrampe geht ihr recht daneben ins Wasser.
-Tauchrichtung am Taucheinstieg: Kurs 270°. Bis zur Riffkante sind es ca. 3 Min. schwimmen
-Sichtwerte: 0-10m-ca. 25m /10-20m-ca. 25 m /20-30m-ca. 25m /30-40m-ca. m
-UMG: m
-Sprungschicht: 1. m / 2. m
-Wetter: Sonne, Regen, Bewölkt
-Strömung / Dünung: Keine
-Flora und Fauna:
-Besonderheit: Turtle Alarm

-Lohnt sich der Tauchplatz: TOP*** Der Tauchplatz ist nicht sehr spektakulär aber wegen denn Turtle ein MUSS. Überall steht, Turtle nicht anfassen aber das hat noch keiner den Turtle gesagt.

-LB-Text: Eigentlich soll hier in ca. 8m eine „Neptunstatue“ stehen. Die haben wir nicht erblickt! An der Riffkante ca. 60m vom Einstieg taucht ihr dann nach Links und geht runter. Nach ca. 15 Min. auf 26 m kommt ihr an einem Block aufgestapelter V8 Motoren vorbei. Das Riff ist schön bewachsen mit viel Fischen, nichts Spektakuläres aber beim Auftauchen immer ein Auge für die Turtle haben. Durch den kleinen Fischerhafen und dem Verkauf der ausgenommenen Fische, werden hier die Turtle angelockt sowie viele andere Fische.

Ab der Riffkante beim Austauchen, da wo die Schnorchler nicht hinkommen, da liegen die Turtle und ruhen sich aus vom fressen. Wenn ihr Glück habt und ihr seid dabei, wenn die Fischer die Innereien der ausgenommenen Fische über Bord werfen, dann erlebt ihr was unter Wasser. Dann beginnt das GROSSE Fressen.

Fazit: TOP – Tauchplatz durch die Turtle!

Meine Top 5 der Curacao-Tauchplätze 2018

1 Playa Kalki
2 Playa Grandi
3 Director`s Bay
4 Porto Marie
5 Tugboat

Ein Muss der Tauchreiseführer von Curacao. Für mich die „Tauchbibel“
Link

Werbeanzeigen